Start

Eine attraktive und vielseitig nutzbare Immobilie im Berliner „Speckgürtel“

Wir haben das denkmalgeschützte Gutshaus Löwenbruch von 1796 detailgetreu renoviert und das Gutshaus ist nun beinahe vollständig vermietet. Wenn Sie Interesse an der Anmietung einer Wohnung im Gutshaus oder in einem der Beihäuser haben, Kontaktieren Sie uns jetzt:

Ca. 1.000 m2 hochwertige Wohn- und Büroflächen im Gutshaus im Ortskern von Löwenbruch (Wohnungsgrößen von 90 m2 – 330 m2), umgeben von 20.000 m2 Park. Weitere Nebengebäude mit ca. 800 m2 stehen ab Januar 2017 zur Verfügung und können zusätzlich angemietet werden.

 

Theodor Fontane schreibt über das Gutshaus Löwenbruch in seinen
„Wanderungen durch die Mark Brandenburg“:

„Eine Meile hinter Großbeeren, seine hochgelegenen fruchtbaren Äcker an einem Stück Bruchland entlangziehend, liegt das Dorf Löwenbruch. […]
Wir sitzen im Herrenhaus zu Löwenbruch. Die Türe des Gartensaals steht offen und Duft und Frische dringen ein. Die Sonne scheidet eben und nur ein roter Streifen liegt noch über dem Schwarzgrün der Edeltannen. Alles ist sabbatstill und geräuschlos zieht ein Schwarm Tauben durch die Luft. Erdbeerschalen schmücken den Tisch und lachen uns an, heiter und behaglich fließt das Gespräch.

Aber auch das, was uns umgibt, führt seine Sprache. Jegliches, was seit Jahrhunderten hier war und wuchs, es ist nicht tot, es lebt […]. Auf dem Tische vor uns steht ein Serpentinenkrug, der das Wappen der von Otterstedts auf seinem Silberdeckel trägt; […]. Der letzte rote Streifen über den Tannen ist hin und das leise Singen des Kessels im Nebenzimmer kündet uns die Teestunde. Niemand spricht mehr, aber es ist als flüsterten die Stimmen derer, die nicht mehr sind.“